Wir recorden nur noch digital: Das sind unsere Lieblingstools…

Heutzutage recorded eigentlich fast jeder nur noch digital, ist ja auch viel einfacher. Wir sind allerdings wahrliche Software-Fans und unser wichtigstes Werkzeug ist der Laptop. Dieser wird mit verschiedensten Tools gefüttert, die ich in diesem Blogpost einfach mal aufzählen will – falls jemand Interesse hat….

Letztens habe ich auf Twitter einen Kommentar gelesen, der die Meinung vieler auf den Punkt bringt: „Der Architekt hat seine CAD-Software, der Fotograf sein Photoshop, aber der Musiker soll kein echter Musiker sein, wenn er einen Computer benutzt und keine 100 Jahre alten Instrumente?“ …

Mit solch einer Ansicht, wäre die elektrische Gitarre mit Effektboard schon Hexenwerk und der Gitarrist kein echter Musiker. Der Computer schreibt aber keine Songs. Der Computer spielt auch keine Instrumente selbständig (… noch nicht). Natürlich könnte man komplette Songs mit Samples erstellen, aber selbst das verlangt ein gewisses Maß an musikalischem Verständnis.

Falls mir jemand sagt, dass digitale Tools nichts mit echter Musik zu tun haben, dem schiebe ich meinen Laptop rüber und gebe ihm ein paar Stunden einen Song zu bauen … Ok, da wir das nun geklärt haben, kommen hier unsere Lieblings-Tools, –Instrumente und –Effekte:

Bitwig Studio

Bitwig Studio ist unsere DAW, unser Mehrspurrekorder, unsere Recording-Zentrale. Seit zwei Jahren sind wir hier zuhause. Wir haben zwischenzeitlich Cakewalk, Cubase, Studio One, Ableton und Logic Pro ausprobiert, sind dann aber hier gelandet und hängen geblieben. Im Grunde ist es tatsächlich egal, welche DAW man zum Aufnehmen benutzt. Bitwig hat aber einige kreative Features, die einfach Spaß machen…

Bitwig Studio 3.1
Wir recorden nur noch digital: Das sind unsere Lieblingstools… weiterlesen